Posts filed under ‘Coaching’

Die guten Vorsätze

Fragen Sie sich auch, warum Ihre guten Vorsätze, schlank zu werden und schlank zu bleiben, immer wieder scheitern?

An dieser Stelle folgen in loser Folge die 10 Punkte, warum  das so ist – und was Sie tun können, um mit Ihren Zielen und Vorsätzen  erfolgreich zu sein:

  1. „Schnell essen macht dick“

    Darüber gibt es sogar wissenschaftliche Untersuchungen: Wer sein Essen hastig herunterschlingt, wird schneller übergewichtig. Es leuchtet ja auch leicht ein: wenn man schnell isst, kann der Magen, der eben ein wenig Zeit braucht, nicht rechtzeitig sein Signal für ‚satt’ senden – ganz zu schweigen davon, dass das Genießen zu kurz kommt.

    So klingt es doch ganz vernünftig und einfach, wenn gesagt wird: „Essen Sie langsam, wenn Sie abnehmen und schlank bleiben wollen!“ Warum gelingt es uns oft nicht? So schwierig kann es doch nicht sein! – Aber es ist schwierig. Und die meisten Menschen schlingen ihr Essen halb gekaut herunter.

    Stellen Sie sich einmal vor, Sie würden sich vornehmen, ab sofort langsamer zu essen – wie fühlt sich das an? Spüren Sie einen unangenehmen Druck? Kommen da Gedanken hoch wie: „Klar will ich abnehmen, aber doch nicht so!“ oder: „Wenn ich schon auf die Kalorien achten muss um abzunehmen, dann kann ich nicht auch noch langsam essen!“ oder: „Wie sieht das denn aus, wenn ich so langsam an meinem Essen herumkaue!“ oder: „Meine Kollegin isst genau so schnell wie ich, aber sie ist rank und schlank, daran kann es also nicht liegen!“
    Sie spüren unangenehmen inneren Widerstreit.

    Vielleicht nehmen Sie aber auch eine leise innere Stimme wahr, die sagt, dass das langsame Essen für Sie genau der richtige Weg wäre, um abzunehmen und vor allem den Jojo-Effekt zu überlisten.
    Haben Sie Lust, es einmal auszuprobieren: drei Bissen langsam zu verspeisen und dabei zu spüren, wer in Ihnen dafür ist? Und wer ist dagegen?

    Und wie geht es Ihnen mit dieser neuen Art zu essen – im Hinblick auf Ihr Ziel, ohne Diät schlank zu sein?

    (Fortsetzung folgt…)

Wenn Sie mehr über die Alpha-Swing-Methode wissen wollen:

www.schlank-im-schlaraffenland.de

und

www.alpha-swing-methode.de

Advertisements

Februar 6, 2009 at 2:52 pm Hinterlasse einen Kommentar

Schlank ohne Diaet – auch im Advent!

Anna (Name geändert) war im letzten Jahr auf einem guten Weg gewesen abzunehmen und hatte ihr Wunschgewicht nahezu erreicht. Aber dann nahte Weihnachten mit allen Leckereien und Versuchungen. Als sie mit Freundinnen Plätzchen gebacken und am Tag drauf auch noch den Weihnachtsmarkt besucht hatte, hatte sie ihr Programm und ihr Ziel abzunehmen total vergessen und „zugeschlagen“ wie in früheren Zeiten.

Den JoJo-Effekt hatte sie allzu oft schon erlebt, deshalb suchte sie nach einem Weg, schlank zu werden und zu bleiben – ohne Diät. Sie lernte die Alpha-Swing-Methode® kennen, die einen psychologischen Veränderungsansatz hat. Sie erlebte, dass man keine neuen Vorschriften und Ratschläge braucht, sondern eine neue Art zu denken und ein neues Verständnis für sich selbst, um wirklich dauerhaft stressfrei essen und dabei schlank bleiben zu können. Im Laufe dieses Jahres erreichte sie ihr Wunschgewicht und kann es jetzt ohne Kampf und ständige Kontrolle problemlos halten. In diesem Dezember freut Anna sich uneingeschränkt auf alle festlichen Anlässe. Sie weiß, dass sie es intuitiv richtig macht mit dem Essen – wie eine natürlich schlanke Person.

Mehr dazu unter: www.schlank-im-schlaraffenland.de

Dezember 9, 2008 at 9:59 pm Hinterlasse einen Kommentar

Schlank ohne Diaet

Abnehmen ist nur möglich, wenn man mit sich und dem Essen im Frieden ist!

„Wer etwas nicht wirklich will, sucht Gründe,

wer etwas wirklich will, sucht Wege!“

Mehr über den Weg:

Alpha-Swing – Kurse und Coaching

Oktober 15, 2008 at 9:07 pm Hinterlasse einen Kommentar

Essen wie eine natürlich schlanke Person

Sie leiden unter Ihrem Übergewicht, fühlen sich zu dick und suchen nach einem Weg, auf gesunde Weise abzunehmen und schlank zu bleiben – und schon begegnen Ihnen 1000 Angebote, die die wunderbarsten Erfolge versprechen: 15 kg in einem Monat abnehmen! Lassen Sie die Pfunde purzeln! Schlemmen Sie sich schlank! Und so weiter.

Es gibt auch viele seriöse Angebote, die Sie zu Geduld und Disziplin auffordern, die Ihnen gute Pläne und vernünftige Vorschriften bieten. Aber aus irgendwelchen Gründen können Sie die nicht einhalten – jedenfalls nicht auf Dauer. Denn auch wenn Sie eine Zeit durchgehalten und abgenommen haben, folgt meistens der gefürchtete JoJo-Effekt

Es gibt einen dritten Weg: Stellen Sie sich vor, Sie könnten ohne Schuldgefühle, ohne Gier und Reue essen. Sie wären keinen Essattacken mehr hilflos ausgeliefert, Sie könnten frei das Essen wählen, mit dem es Ihnen gut geht! Sie würden es intuitiv richtig machen – wie eine natürlich schlanke Person – wäre das nicht sehr befreiend?

Wenn Sie mehr erfahren wollen, klicken Sie hier:www.alpha-swing-methode.de

Wenn es schneller gehen soll, rufen Sie mich an: Ellen Eggers, 0221 – 130 08 90

Starten Sie jetzt mit Alpha-Swing!

Oktober 15, 2008 at 8:45 pm Hinterlasse einen Kommentar

Stressfrei essen – und dabei abnehmen

Stress und Hektik bringen uns nicht nur dazu, mehr zu essen als wir eigentlich wollen, sondern negativer Stress bringt den Körper dazu, spezielles Fett zu bilden – ausgerechnet im Bauch – damit für diesen „Notfall“ Energiereserven zur Verfügung stehen.

Wie kann man nun in einer aktuellen Stress-Situation anders als mit Essen reagieren?

Darum geht es in der Alpha-Swing-Methode(R) – im Kurs und im individuellen Coaching!

Mehr dazu in dem kostenlosen Email-Kurs unter:http://www.alpha-swing-methode.de

Oktober 6, 2008 at 7:45 pm Hinterlasse einen Kommentar

„Die beste Kohlsuppe der Welt“

las ich heute als Überschrift einer Zeitschrift. Das mag sein, dass es wirklich „die beste“ ist. Es mag sogar sein, dass man damit abnehmen könnte – wenn man sie oft genug essen würde.

Aber wie geht es Ihnen mit dem Gedanken an Kohlsuppe? Entsteht in Ihnen Lust und Vorfreude? Oder eher ein innerer Widerstreit, wenn nämlich ein Teil in Ihnen sagt: „Wenn du wirklich abnehmen willst, musst du die Kohlsuppe essen!“

Ein anderer Teil reagiert aber womöglich empört: „Was – Kohlsuppe essen – nicht mit mir!“

Einen Weg zu Ihrem Ziel finden Sie nur, wenn alle inneren Teile mitmachen.

Mehr dazu unter: http://www.alpha-swing-methode.de

September 25, 2008 at 7:44 pm Hinterlasse einen Kommentar

„Schlank im Schlaf“ – was soll man davon halten?

Ganz vorneweg: genug Schlaf ist wichtig – auch zum Abnehmen. Experten haben Untersuchungen angestellt und Versuche durchgeführt und tatsächlich festgestellt: Wer früher schlafen geht, nimmt ab. Der Körper kann sich während der Nachtstunden in Ruhe darum kümmern, das Essen des Tages zu verarbeiten, ohne dass der Magen bis abends spät immer wieder neu gefüllt wird. Schön und gut.

Vielleicht gehören Sie auch zu den Menschen, die tagsüber Disziplin halten können, aber abends „zuschlagen“? Wenn Sie abends schon schlafen würden, bevor „es“ passiert, könnte es sein, dass Sie tatsächlich abnehmen. Ich habe allerdings meine Zweifel, dass es für Sie eine Lösung auf Dauer ist. Ich zweifele daran, dass Sie mit der Methode „Schlank im Schlaf“ zufrieden sein werden. Erklärungen richten sich nur an den Verstand – und der ist an unseren Entscheidungen nur zu 5 % beteiligt. Es stimmt eben nicht, dass man „wenn man Bescheid weiß, auch das Richtige tut“. Ich zweifele daran, dass diese Methode für Körper und Seele tauglich ist. Stellen Sie sich Ihr Leben vor, wie es bestimmt würde von der Regel: „Ich muss einen perfekten Nährstoffmix zu mir nehmen und früh schlafen gehen, damit ich abnehme“. Was ist dann mit all dem, was noch zu Ihrem Leben gehört? Abendliche Essenseinladungen in fröhlicher Runde mit Ihren Freunden? Den Abend entspannt genießen? Sich Ihrem Hobby widmen? Wollen Sie das auf Dauer aufgeben oder einschränken?

Und was ist nach dieser „Schlafkur“? Hat sich irgend etwas von dem geändert, was vorher schwierig war? Was zum Zunehmen geführt hat? Da muss die Veränderung ansetzen, damit Ihr Erfolg von Dauer ist!

Mehr dazu in dem kostenlosen E-Mail-Kurs „Schlank im Schlaraffenland“

September 17, 2008 at 9:09 pm Hinterlasse einen Kommentar

Ältere Beiträge


Aktuelle Beiträge